Bau tarifvertrag arbeitszeit

Jeder Arbeitsvertrag kann eine Probezeit zu Beginn des Arbeitsvertrags festlegen. Die Bewährungszeit ist rechtlich nicht begrenzt. Seine Erneuerung ist auch nicht gesetzlich verboten. Ein Kündigungsschutz ist jedoch gewährleistet. Nach den ersten 14 Tagen der Probezeit ist der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, die normale Kündigungsfrist von 30 Tagen bei Kündigung zu berücksichtigen (Art. 21 LSL). Nach Gerichtsurteilen wird auch die Entlassungsfreiheit des Arbeitgebers nur während der Probezeit verlängert. 1999 wurden 1.1700.000 Beschäftigte des privaten Sektors gewerkschaftlich organisiert. Die Gewerkschaftsquote ist in den letzten 50 Jahren zurückgegangen.

1997 lag sie bei 22,6 % (Quelle: Japan Institute of Labour, The Labour Situation in Japan 2000). Über 90 % der Gewerkschaften bilden sich innerhalb der Grenzen eines Unternehmens. Diese Unternehmensgewerkschaften sind an Aktivitäten und Fragen im Zusammenhang mit ihren Mitgliedern innerhalb des Unternehmens beteiligt. Die meisten Unternehmensgewerkschaften in der gleichen Branche sind jedoch Industrieverbänden wie dem Verband der japanischen Automobilarbeiter und der Japanischen Elektronik- und Informationsunion angeschlossen. Industrieverbände sind in der Regel Bestandteile des landesweiten japanischen Gewerkschaftsbundes (Rengo). Rengo, das 1989 gegründet wurde, hat rivalisierende nationale Organisationen absorbiert und schließt sich heute Gewerkschaften des privaten wie des öffentlichen Sektors an. Ihr Konkurrent von viel kleinerer Größe und politisch mehr links ist der Nationale Gewerkschaftsbund (Zenroren). Die Industrieverbände und auch der bundesweite Verband sind mit der Diskussion und der Beratung zu allgemeinen Politiken wie Löhnen oder Arbeitsbedingungen betraut. Je nach Bereich der regulierten Sozio-Arbeiter-Beziehungen können folgende Vereinbarungen geschlossen werden: allgemeine, regionale, Industrie (Industrie), territoriale und andere. Artikel 313. Bürgschaften und Ausgleichszahlungen an Arbeitnehmer, die in den Regionen des hohen Nordens und gleichwertigen Gebieten arbeiten In fällen, die in einem Tarifvertrag festgelegt sind, stellt ein Arbeitgeber finanzielle Mittel einer primären Gewerkschaftsorganisation für die Bereitstellung von Kultur- und Gesundheitsfürsorgetätigkeiten zur Verfügung. Eine interne Kombination von Arbeitsplätzen ist in Fällen, in denen eine verkürzte Arbeitszeit festgelegt wird, nicht zulässig, außer in Fällen, die in diesem Kodex oder anderen Bundesgesetzen festgelegt sind.

Die industrielle Tätigkeit ist eine Reihe von Aktivitäten der Mitarbeiter, einschließlich der Produktion und Verarbeitung verschiedener Arten von Rohstoffen, Bau- und Dienstleistungsaktivitäten, wobei arbeitsische Instrumente genutzt werden, die notwendig sind, um die Ressourcen in das Endprodukt umzuwandeln. Der Arbeitgeber sorgt für die Ausbildung der Personen, die eine Beschäftigung mit schädlichen und/oder gefährlichen Arbeitsbedingungen aufnehmen, um ihnen beizubringen, sichere Arbeitsvollstreckungsmethoden und -techniken anzuwenden.